Neue Unternehmensstruktur für die Swissterminal-Gruppe

Ein Klick und der Slot ist gebucht
12. März 2018
Risikominimierung im Herzen Europas
12. März 2018
alle anzeigen

Neue Unternehmensstruktur für die Swissterminal-Gruppe

Die Swissterminal hat das neue Jahr mit grundlegenden Veränderungen begonnen. In Zukunft operiert der Schweizer Logistikdienstleister mit zwei separaten Bereichen für seine Geschäftsaktivitäten, die künftig in je einem operativen und nicht-operativen Bereich gebündelt sein werden.

Durch diese strategische Neuausrichtung erreicht der Schweizer Marktführer im Terminalumschlag einen stärkeren Fokus auf die unterschiedlichen Geschäftsbereiche und ebnet darüber hinaus den Weg für die Erschließung weiterer Märkte.

Zu diesem Zweck wird die bisherige Swissterminal Holding AG in die 2M-Holding AG umfirmiert. Durch eine Spaltung wird eine neue Holding gegründet, welche unter Swissterminal Holding AG firmieren wird. Diese Neustruktur wird im Laufe des 1. Halbjahres 2017 im Handelsregister publiziert.

In diesem Zusammenhang wird im Schweizerischen Handelsamtsblatt ein Schuldenruf für die Swissterminal Holding AG erfolgen, welcher aufgrund der erwähnten Spaltung gesetzlich erforderlich ist. Nicht davon betroffen sind die operativen Gesellschaften, so unter anderem auch die Swissterminal AG, Frenkendorf.

Die neue Unternehmensstruktur der Swissterminal stellt sich folgendermaßen dar:

Die abgespaltene und als Swissterminal Holding AG firmierende Einheit hält die operativen Bereiche Swissterminal Basel AG, Swissterminal Birsfelden AG, Swissterminal AG und Swissterminal International AG, inklusive u.a. der Schweizerzug AG. Diese Betriebsgesellschaften sind auf den Umschlag und die Lagerung von leeren und beladenen Containern, die Transportorganisation, die Sicherstellung der Kühlkette sowie Inspektionen im Auftrag von Reedereien spezialisiert. Darüber hinaus verbindet der Schweizerzug die beiden Standorte Frenkendorf und Niederglatt mit den größten europäischen Seehäfen.

Die umfirmierte 2M-Holding hält zwei Unternehmen. Die im Dezember 2017 neu gegründete 2M Solutions AG, welche u.a. in den Bereichen Service- und Hauswartung sowie mit Dienstleistungen im Terminalbereich aktiv ist. In der Swissterminal Frenkendorf AG sind vor allem Anlagewerte wie Grundstücke, Gebäulichkeiten sowie weitere Anlagewerte angesiedelt.

Das Aktionariat erfährt im Zuge der Neuausrichtung gegenüber der Ausgangstruktur keine Veränderung und es erfolgt keine Verschiebung von Verbindlichkeiten. Auch für die Arbeitsbedingungen der Mitarbeitenden der Swissterminal AG wird sich bezüglich dieser Strukturanpassung nichts verändern.

Roman Mayer, Präsident und Delegierter des Verwaltungsrates der Swissterminal-Gesellschaften, kommentiert die neue Unternehmensstruktur: „Die Swissterminal-Gruppe hat sich während der vergangenen Jahre kontinuierlich weiterentwickelt. So haben wir z.B. im Oktober 2016 mit dem Schweizerzug ein neues Transportprodukt eingeführt und im November 2017 unser Terminal Niederglatt wiedereröffnet. Mit der Bündelung unserer operativen Bereiche innerhalb einer gesonderten Holding sind wir bestens ausgestattet, um auch in Zukunft neue Projekte zu realisieren.“