Bereit für die Zukunft
17. September 2018
Neuer Direktanschluss nach Genua
17. September 2018
alle anzeigen

Auf einer Linie

Seit dem vergangenen Juli verbindet der Schweizerzug den Hafen Antwerpen direkt mit den Schweizer Standorten Frenkendorf bei Basel und Niederglatt bei Zürich. Diese Angebots-Erweiterung nahm die Schweizerzug AG zum Anlass, um zusammen mit ihren Partnern Port of Antwerp und DP World Antwerp Gateway zu einem Get-together nach Zürich einzuladen. 

Katarina Stancova und Philippe Beaujean vom Port of Antwerp, Steve Declercq vom DP World Antwerp Gateway und Roman Mayer vom Schweizerzug führten vor rund 80 anwesenden Spediteuren und Verladern aus der Schweiz und Benelux aus, wie die Netzwerkerweiterung Europas zweitgrössten Hafen schnell und zuverlässig mit der Schweiz verbindet und dabei einen umweltfreundlichen Transport begünstigt. Neben der Einsparung von Schadstoffen im Vergleich mit dem Lkw-Transport trägt der Schweizerzug darüber hinaus dazu bei, die angespannte Lage bei der Abfertigung von Binnenschiffen im Hafen Antwerpen zu verbessern. 

In Bezug auf den Schienengüterverkehr besteht im Hafen Antwerpen noch viel Potenzial. Zwar existieren über 1’000 km Gleislinien im Hafengelände, doch nur ca. 8% der Hinterlandverkehre laufen tatsächlich über die Schiene. Das soll sich ändern, denn bis 2030 möchte der Hafen einen Modalsplit von 40-20-20 zwischen den drei Verkehrsträgern Lkw, Binnenschiff und Bahn erreichen.

Der Schweizerzug ist mit von der Partie, wenn es darum geht, dieses Ziel zu erreichen!